Häkeln

Kleiner Drache Dädalus

14. Oktober 2017

Hallöchen, hallöchen!

Ich möchte euch meinen kleinen Freund vorstellen! Er ist ein Geschenk für meinen Cousin (10) gewesen, der Kuscheltiere LIEBT. Ich meine nicht, dass er davon übermäßig viele hat oder dass er ein kleiner Nimmersatt ist, was das angeht. Nein, er hat ein paar, die er alle so liebt, als wären es Familienmitglieder. Jeder hat einen eigenen Charakter und er liebt es, die Tiere sprechen zu lassen und Quatsch damit zu machen. Wenn jemand ein Kuscheltier zu schätzen weiß, dann ist er das. Ich finde das sowas von niedlich, deshalb hat er sich ein besonderes, selbstgemachtes Kuscheltier mehr als verdient. Er ist großer Fan von „Kleiner Drache Kokosnuss“ und liest besonders gerne die gleichnamigen Bücher. Als ich also ein Paket mit sehr kleinen Wollresten bekam, hatte ich die Idee, daraus einzelne Zacken für ein Tier zu machen. Da es um meinen Kokosnuss-liebenden Cousin ging, war mir natürlich auch schnell klar, was für ein Tier das sein muss!

Hier seht ihr also meinen kleinen Drachen Dädalus.

 

Ich bin sehr stolz darauf, wie niedlich er geworden ist. Und ich muss euch sagen: Es war mein erster Amigurumi! Leider schreibe ich ja nie mit, wenn ich so etwas herstelle, deswegen kann ich euch keine Anleitung zur Verfügung stellen. Aber ich gelobe in der Hinsicht Besserung! Den Drachen gibt es mittlerweile auch schon einige Zeit, er war schon auf meinem alten Blog hochgeladen. Aber er darf hier natürlich trotzdem nicht fehlen!
Mittlerweile habe ich ja schon einige mehr Amigurumis nach eigener Anleitung hergestellt, aber da ich mir das häkeln selbst beigebracht habe, wusste ich nicht mal, wie die einzelnen Maschen heißen. Deshalb habe ich mir nun mal eine theoretische Basis angelesen und ich hoffe, bei meinem nächsten Projekt alles mitzuschreiben.
Wie findet ihr den kleinen Dädalus? Hättet ihr Interesse an einer Anleitung gehabt?
Hinterlasst mir doch einen Kommentar!

Alles Liebe,
Nina

Guckt auch mal hier rein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.